Bürgermeister Ludwig begleitet Einsatzübung auf der Wiener Donau

Am Donnerstag fand eine Einsatzübung auf der Wiener Donau statt.
Am Donnerstag fand eine Einsatzübung auf der Wiener Donau statt. ©PID/Votava Martin
Am Donnerstag fand auf der Wiener Donau eine Einsatzübung statt. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) begleitete Polizei, Rettung und Feuerwehr bei ihrem Einsatz.
Einsatzübung auf der Donau

Zehn der insgesamt 52 Feuerwehrtaucher der Wiener Berufsfeuerwehr stehen täglich für den Ernstfall bereit. Die Tauchertruppe verfügt über 25 Boote und drei Spezialautos mit Tauchausrüstung und Werkzeugen. Davon befinden sich zu jeder Zeit elf Boote einsatzbereit im Wasser. Für Spezialeinsätze gibt es zudem mobile Schlauchboote und Zillen, die auf dem Landweg direkt an den Einsatzort gebracht werden können.

Die Berufsrettung Wien arbeitet bei Ertrinkungsnotfällen eng mit Feuerwehr und Polizei zusammen und stett bei Lebensgefahr ebenfalls mit Spezialausrüstung bereit. “Eine funktionierende Rettungskette ist für das Überleben von Personen in Lebensgefahr besonders wichtig. Die Berufsrettung stellt die professionelle notfallmedizinische Versorgung der WienerInnen sicher”, so der Leiter der Berufsrettung Rainer Gottwald. “Die Übung zeigt, wie gut die Zusammenarbeit zwischen Berufsrettung, Feuerwehr und Polizei ist. Damit ist für alle Wienerinnen und Wiener der Spaß am Wasser im Sommer garantiert”, ergänzt Bürgermeister Michael Ludwig abschließend.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bürgermeister Ludwig begleitet Einsatzübung auf der Wiener Donau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen