Bub gestand Schuld an tödlichem Brand bei Paris

Ein zwölfjähriger Bub hat gestanden, für einen tödlichen Hausbrand in dem Pariser Vorort Aubervilliers verantwortlich zu sein. Der Bub gab laut Staatsanwaltschaft zu, in einem Raum im Erdgeschoß des Wohnhauses mit Streichhölzern einen Kinderwagen angezündet zu haben. Bei dem Brand am Samstagabend kamen zwei Frauen im Alter von 30 und 40 Jahren ums Leben, als sie in Panik aus dem Fenster sprangen.


Eine der beiden Frauen war schwanger. Vier weitere Menschen wurden schwer verletzt. Die Ermittler waren rasch von Brandstiftung ausgegangen. Die Flammen hatten sich von dem Abstellraum für Kinderwagen aus schnell ausgeweitet.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Bub gestand Schuld an tödlichem Brand bei Paris
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen