AA

B'soffener blieb im Aufzugsschacht stecken

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Für einen 23-jährigen Wiener endete eine durchzechte Nacht sehr schmerzhaft: Der junge Mann blieb mit seinem rechten Fuß Donnerstag früh zwischen Aufzugskabine und Fahrschachttür stecken.

Der laut Polizei „offensichtlich Betrunkene“ musste von der Feuerwehr befreit werden.
Die Einsatzkräfte schalteten zunächst den Strom aus, danach wurde der Verbindungssteg zwischen den Längsträgern des Fahrschachtes mittels Trennschleifer entfernt, teilte die Feuerwehr in einer Aussendung mit.

Der 23-Jährige wurde mit Verletzungen am rechten Fuß ins Wiener AKH gebracht. Der Aufzug wurde für einen weiteren Betrieb gesperrt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • B'soffener blieb im Aufzugsschacht stecken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen