Brutaler Räuber ausgeforscht

Nach einem brutalen Raubüberfall mit einem Verletzten in Wien-Währing Ende Juli wurde nun ein 18-Jähriger als mutmaßlicher Täter ausgeforscht - Mann brutal niedergeschlagen und gewürgt.

Der Verdächtigte hat diesen und einen weiteren Überfall bereits zugegeben, die Polizei vermutet jedoch, dass weitere ähnliche kriminelle Vorfälle auf das Konto des Festgenommenen gehen könnten.


Nach Angaben der Polizei lockte der geständige Bursche sein Opfer in den Abendstunden des 29. Juli unter dem Vorwand aus dem Haus, Geld für den Schlüsseldienst zu benötigen, da seine Tür ins Schloss gefallen sei. Als der Helfer misstrauisch wurde und die Wohnung des 18-Jährigen sehen wollte, schlug dieser den Mann nieder, würgte ihn, und raubte seine Brieftasche.


Der Bursche wurde festgenommen, als ein Sicherheitsbeamte aus Floridsdorf sich nach einem Zeitungsbericht über die Tat an einen ähnlichen Vorfall erinnern konnte. Die Kriminalkommission West vermutet nun, dass die beiden gestandenen Taten nicht die einzigen des jungen Burschen waren und dass unter anderem ein weiterer Raub in Wien-Währing und ein Einbruch in Wien-Floridsdorf auf sein Konto gehen könnten.


Allfällige weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter 01/31310/25800 oder 25810 zu melden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Brutaler Räuber ausgeforscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen