Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brutaler Mordversuch mit Maurerhammer

Die zwei Täter, beide gehörlos, vereinbarten schon drei Wochen vor der Tat, wie sie ihren gemeinsamen Freund umbringen wollen - mit einem Maurerhammer und einem Messer gingen sie dann auf den Mann los.

Zwei gehörlose Männer sollen am 22. Februar versucht haben, einen ebenfalls tauben Bekannten in dessen Wohnung in Wien-Margareten zu ermorden. Laut Polizei schlugen sie dem 33-Jährigen mit einem Maurerhammer auf den Kopf und fügten ihm drei Stichverletzungen zu. Dem Schwerstverletzten gelang es noch, sich bis zum nächsten Wachzimmer zu schleppen. Die zwei Verdächtigen wurden am folgenden Tag festgenommen. Das gab die Polizei am Dienstag bekannt.


Schon drei Wochen vor der Tat abgesprochen

Die mutmaßlichen Täter, 27 und 37 Jahre alt, sind nach Angaben der Ermittler des Kriminalkommissariats Mitte geständig. Sie hätten bereits drei Wochen vor der Tat vereinbart, den 33-Jährigen zu töten. Am Tag zuvor hätte einer den anderen noch beim Chatten daran erinnert, den Maurerhammer mitzunehmen, ein entsprechendes Chat-Protokoll sei sichergestellt worden. Motiv für die Bluttat: Das Opfer soll über die beiden Verdächtigen per SMS und Fax Unwahrheiten verbreitet haben.

Am Abend des 22. Februar schlugen die beiden Gehörlosen den 33-Jährigen in dessen Wohnung nieder und fügten ihm mit einem Messer drei Stiche in Brust und Bauch zu. Der schwer verletzte Mann – er erlitt unter anderem einen Schädelbruch – schleppte sich noch bis zum nächsten Wachzimmer, wo er die Spitznamen der Täter niederschrieb. Dann wurde er umgehend ins Spital eingeliefert, wo er zwei Tage auf der Intensivstation verbrachte.

Einen Tag später waren die Verdächtigen ausgeforscht. In ihren Wohnungen wurden laut Polizei Kleidung mit Blutspuren sowie die Tatwaffen sichergestellt. Sie haben den Mordversuch zugegeben und wurden in U-Haft genommen.

Redaktion: Birgit Stadtthaler

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Brutaler Mordversuch mit Maurerhammer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen