Brunnengasse wird bald Fußgängerzone

Brunnenmarkt &copy Vienna Online
Brunnenmarkt &copy Vienna Online
Die Vorbereitungen für die geplante Fußgängerzone in der Brunnengasse laufen auf Hochtouren - eröffnet wird am 22. April - auch am Erscheinungsbild des Brunnenmarkts wird gearbeitet.

Derzeit werden Schutzwege auf die Straßen gemalt und die neuen Verkehrsschilder montiert, wie ORF on berichtet. Die Eröffnung der Fußgängerzone wird mit speziellen Aktionstagen am Brunnenmarkt am 22. (10.00 bis 18.00 Uhr) und 23. April (9.00 bis 14.00 Uhr) gefeiert.


Die Fupgängerzone soll das Grätzl beruhigen und den Markstandlern den Vorteil bringen, ihre Stände nicht Tag für Tag auf- und abbauen zu müssen. Von der Thaliastraße bis zum Yppenplatz reicht die neue Fußgängerzone.


Derzeit ist die Brunnengasse in der Nacht vor allem Durchzugsstraße und beliebter Parkplatz. Damit ist es bald vorbei. Anrainer werden aber weiter zufahren dürfen.


Als nächsten Schritt werden so genannte Marktmanager gemeinsam mit den Standlern am künftigen Erscheinungsbild des Marktes arbeiten. Geplant ist es, fixe Stände am Markt zu etablieren. Die Vorschläge, wie die neuen Markstandeln ausschauen könnten, reichen von einfacher Ausführung bis hin zu einem Kiosk.

  • Mehr zum Brunnenmarkt…
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Brunnengasse wird bald Fußgängerzone
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen