Bruder des Opfers hat sich nach Straßenbahnunfall in Wien gemeldet

Der Bruder des Unfallopfers meldete sich am Samstag bei der Polizei.
Der Bruder des Unfallopfers meldete sich am Samstag bei der Polizei. ©Vienna.at (Symbolbild)
Die Polizei hatte um Hilfe bei der Identifizierung eines schwerverletzten Unfallopfers gebeten. Der Bruder des Mannes, der am Donnerstag von einer Straßenbahn in Wien erfasst worden war, hat sich wenige Stunden gemeldet.
Identität des Opfers unklar
Schwerer Unfall in Wien

Aufgrund medialer Berichterstattung kam der Bruder des Verunfallten mit einem Foto auf ein Wachzimmer der Polizei. Er meinte, die Personsbeschreibung würde auf seinen 39-jährigen Bruder passen, was letztendlich auch stimmte. Bei dem Verletzten handelt es sich um einen alleinstehenden Wiener, so Polizeisprecher Roman Hahslinger.

Schwerer Straßenbahnunfall in Wien

Der Unfall am Parkring ereignete sich am Donnerstag gegen 15.30 Uhr. Ein Fußgänger wollte die Straße überqueren und hat dabei anscheinend die herannahende Straßenbahn der Linie 2 übersehen. Selbst die Notbremsung durch den Fahrer konnte einen Zusammenprall nicht mehr verhindern. Der Mann erlitt schwere Kopfverletzungen. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Bruder des Opfers hat sich nach Straßenbahnunfall in Wien gemeldet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen