Britney Spears schlimme Kindheit: Prügel, Alkohol und Tränen ? ihr Vater war ein Tyrann!

Arme Britney Spears: Mal wieder wird die Pop-Prinzessin von ihrer dunklen Vergangenheit eingeholt: Nachdem ihre Mutter Lynne in ihrem Buch „Through the Storm” erzählte, die Sängerin habe mit 13 schon Alkohol getrunken, packt nun auch noch ihr Onkel Willie Spears aus: Über die Alkohol-Eskapaden ihres Vaters Jamie, Prügel und bittere Tränen…

„Einmal war Jamie betrunken und wollte mit Britney davonfahren”, erzählt Willie dem Autoren Steve Dennis für sein Buch „Britney: Inside a Dream”. „Sie war damals gerade mal fünf Jahre alt. Ich versuchte ihn zu stoppen, griff also in den Truck, um den Schlüssel aus der Zündung zu ziehen. Da schlug er mich und dann ging es richtig zur Sache: Wir prügelten uns am Auto, direkt vor Britneys Augen. Sie sprang weinend auf und ab. Wir Spears-Männer sind bekannt dafür, dass wir uns ständig prügeln. Selbst wenn Britney dabei war.” Und weiter: „Zunächst war Britney ein verängstigtes Kind und man erwischte sie oft beim Weinen. Aber als sie älter wurde, fing sie an, ihre Eltern anzuschreien und zu beschimpfen – einfach, damit sie aufhören zu streiten.” 1980 reichte Lynne die Scheidung ein, rechtlich vollzogen wurde die aber erst 2000. Vier Jahre später ließ sich Jamie wegen seines Alkohol-Problems behandeln.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Britney Spears schlimme Kindheit: Prügel, Alkohol und Tränen ? ihr Vater war ein Tyrann!
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.