Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Britney darf ihre Söhne weiter nicht sehen

Britney Spears darf ihre beiden Söhne nach einer neuen Gerichtsentscheidung im Sorgerechtsstreit mit Ex-Ehemann Kevin Federline weiterhin nicht sehen.

Richter Scott Gordon in Los Angeles bekräftigte am Dienstag sein früheres Urteil von Anfang Jänner, als er der 26-jährigen Sängerin das Besuchsrecht für Jayden James (1) und Sean Preston (2) entzogen hatte. Die nächste Anhörung in dem Fall soll am 10. März stattfinden, berichtete der Internetdienst “tmz.com”. Bis zu diesem Termin wird auch der Vater des Popstars, Jamie Spears, die Vormundschaft für die psychisch kranke Sängerin behalten.

Der Richter kam am Dienstag aber dem Antrag von Spears’ Anwälten der angesehenen Kanzlei Trope & Trope nach, von dem Fall entbunden zu werden. In der Vergangenheit hatten sich schon mehrere Anwälte und Berater von der Sängerin getrennt. Spears wird nun von der Juristin Stacy Phillips vertreten.

Der Popstar war Ende Jänner nach einer psychischen Krise in die geschlossene Abteilung des UCLA Medical Centers in Los Angeles eingewiesen und nach knapp einwöchiger Behandlung wieder entlassen worden. Per Gerichtsentscheid wurde der Vater damit betraut, sich um ihre Angelegenheiten zu kümmern.

Britney ist wieder auf freiem Fuß

Wegen ihrer Entlassung aus der Psychiatrie ist das Leben der Popsängerin Britney Spears nach Ansicht ihrer Eltern in Gefahr. Sie seien extrem enttäuscht, dass ihre Tochter entlassen worden sei, erklärten James und Lynne Spears am Mittwoch (Ortszeit). Sie seien um die Sicherheit der 26-Jährigen tief besorgt. “Und wir glauben, dass ihr Leben derzeit in Gefahr ist”, hieß es in der Erklärung.

Die Sängerin, die an einer bipolaren Störung leiden soll, wurde zuvor gegen die Empfehlung ihres Arztes aus der Psychiatrie in Los Angeles entlassen. Wenige Stunden später fuhr sie durch die Stadt und wurde dabei von etlichen Paparazzi und mindestens einem Hubschrauber eines Fernsehsenders verfolgt.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Britney darf ihre Söhne weiter nicht sehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen