Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Britische Truppen in Afghanistan unter Beschuss

Britische Truppen sind in der afghanischen Hauptstadt Kabul nach Angaben des Sprechers der Internationalen Schutztruppe für Afghanistan (ISAF) unter Beschuss gekommen.

Zuvor waren deutsche Truppen ebenfalls beschossen worden. Die Schüsse seien offenbar von einem einzelnen Schützen gekommen, sagte der britische Oberst Tony Marshall am Sonntag. Die Truppen hätten kurz einige Kugeln Munition verschossen, bevor der Schusswechsel zu Ende gewesen sei. Es habe keine Verletzten gegeben.

Der Vorfall habe sich kurz vor Beginn der Ausgangssperre am Samstagabend im westlichen Kabul ereignet. Die Anwesenheit der ISAF ist von den Bewohnern Kabuls weitgehend begrüßt worden. Es hat bislang nur wenige Vorfällen bei den Patrouillen der Truppe gegeben. Die Flitterwochenzeit sei nun vorbei, deswegen mache sich Frustration breit, sagte Marshall. „Vielleicht gibt es einige Gruppen, die ein wenig frustriert werden und darauf warten, dass in Sachen Wiederaufbau etwas geschieht.“

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Britische Truppen in Afghanistan unter Beschuss
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.