Britische Queen spendete "großzügig" an Katastrophenhilfe für Ukraine

Die Queen spendete für Flüchtlinge aus der Ukraine
Die Queen spendete für Flüchtlinge aus der Ukraine ©REUTERS
Großzügige Gabe aus dem Privatvermögen: Königin Elizabeth II. (95) ist einem Spendenaufruf britischer Hilfsorganisationen für die Ukraine gefolgt.
Queen: Corona überstanden?

Wie das Disasters Emergency Committee (DEC) per Twitter mitteilte, soll die Queen eine "großzügige Spende" gemacht haben. Wie hoch die Summe war, wollte der Palast auf Anfrage am Freitag jedoch nicht sagen. Es habe sich um eine private Spende gehandelt, sagte eine Sprecherin lediglich.

Queen spendete für Ukraine-Flüchtlinge

Dem DEC gehören unter anderem das Britische Rote Kreuz und die Organisation Oxfam an. Das Geld soll Menschen zugutekommen, die wegen des russischen Angriffs auf die Ukraine ihre Häuser und Wohnungen verlassen mussten. Auch Thronfolger Prinz Charles (73) und Herzogin Camilla (74) sollen sich Medienberichten zufolge bereits mit Spenden an der Hilfe für Betroffene der russischen Invasion in die Ukraine beteiligt haben.

Königin Elisabeth spendet aus Privatvermögen an die Ukraine

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Britische Queen spendete "großzügig" an Katastrophenhilfe für Ukraine
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen