Brite lockte 14-Jährigen in Wohnung und tötete ihn

Ein junger Mann in Großbritannien hat einen 14-Jährigen über Video-Spiele im Internet in seine Wohnung gelockt, ihn sexuell missbraucht und schließlich umgebracht. Dafür erhielt der 19 Jahre alte Täter aus Grays (Essex) am Montag eine lebenslängliche Haftstrafe. Der Chelmsford Crown Court befand, davon müsse er mindestens 25 Jahre absitzen.


Der 19-Jährige hatte den Jugendlichen laut Urteil bei Computerspielen im Internet kennengelernt und nach monatelangen Chats in seine Wohnung gelockt. In Emails hatte der Mann den Burschen haargenau instruiert, was er seinem Vater als Ausrede für den Besuch beibringen soll. In der Wohnung wurde der 14-Jährige sexuell missbraucht und schließlich mit einem Messer getötet. Die Tat sei klar sexuell motiviert gewesen, urteilte das Gericht.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Brite lockte 14-Jährigen in Wohnung und tötete ihn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen