Brasilien und Argentinien starteten WM-Quali mit Niederlagen

Argentinien verlor 0:2 gegen Ecuador
Argentinien verlor 0:2 gegen Ecuador
Die ehemaligen Fußball-Weltmeister Brasilien und Argentinien haben zum Auftakt der südamerikanischen WM-Qualifikation Niederlagen erlitten. Die Brasilianer mussten sich ohne den gesperrten Barcelona-Star Neymar Copa-America-Gewinner Chile 0:2 geschlagen geben. Die Argentinier verloren ohne Neymars Clubkollegen Lionel Messi in Buenos Aires gegen Ecuador 0:2.


Eduardo Vargas (72.) und Alexis Sanchez (89.) waren die Torschützen vor 45.000 Zuschauern in Santiago de Chile. Brasilien-Trainer Carlos Dunga kritisierte danach die geringe Treffsicherheit seiner Stürmer. “Das Spiel war ausgeglichen, wir hatten unsere Chancen und Chile hatte seine, war aber effizienter in deren Ausnutzung”, sagte der ehemalige Weltmeister. Auch bedauerte Dunga den Ausfall von Neymar.

Argentinien verlor durch späte Gegentore von Frickson Erazo (80.) und Felipe Caicedo (81.). Manchester-United-Mittelfeldspieler Antonio Valencia war der Motor des ecuadorianischen Angriffs, gegen den die argentinische Abwehr langsam und unpräzis wirkte. Argentinien hatte seit 22 Jahren kein Heimspiel in der WM-Qualifikation verloren. “Alles falsch”, meinte Trainer Gerardo Martino über das Spiel seiner Mannen.

Messi war wegen eines Innenbandanrisses im linken Knie nicht mit von der Partie im River-Plate-Stadion. “Wir waren ungeduldig. Und natürlich haben wir Messi vermisst”, gab Verteidiger Lucas Biglia nach dem Abpfiff zu. Die “Albiceleste” verlor noch einen weiteren Stürmer für die nächsten Spieltage der WM-Quali: Sergio Aguero, Stürmerstar von Manchester City, erlitt nach ersten Untersuchungen der Ärzte einen Muskelriss.

Uruguay besiegte Bolivien 2:0 und durfte sich nach zehn Duellen in der Höhe von La Paz über den ersten Sieg freuen. Martin Caceres (9.) und Diego Godin (68.) sorgten für die Tore. Kolumbien gewann das Heimspiel gegen Peru vor 50.000 Zuschauern in Barranquilla 2:0 (1:0), dank Toren von Teofilo Gutierrez (35.) und Edwin Cardona (89.). Salzburg-Stürmer Yordy Reyna wurde bei den Verlierern in der 73. Minute eingewechselt. Paraguay konnte in Puerto Ordaz Venezuela knapp 1:0 (0:0) besiegen. Derlis Gonzalez erzielte in der 85. Minute nach einem groben Fehler das Siegtor.

Am Dienstag trifft Paraguay in Asuncion auf Argentinien. Brasilien tritt in Fortaleza gegen Venezuela an. Weiters spielen Uruguay-Kolumbien in Montevideo, Ecuador-Bolivien in Quito und Peru-Chile in Lima.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Brasilien und Argentinien starteten WM-Quali mit Niederlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen