Brasilianer Diego Costa will für Spanien spielen

Der 24-Jährige muss sich noch gedulden
Der 24-Jährige muss sich noch gedulden
Der in Brasilien geborene Diego Costa möchte für die spanische Fußball-Nationalmannschaft spielen. Der Stürmer von Austrias kommendem Champions-League-Gegner Atletico Madrid muss sich aber noch gedulden, denn laut Angaben des spanischen Verbandes (RFEF) kann der 24-Jährige noch nicht einberufen werden, da noch einige bürokratische Hürden überwunden werden müssen.


Spaniens Teamchef Vicente del Bosque nominiert am Freitag sein Aufgebot für die beiden Heimspiele der WM-Qualifikation gegen Weißrussland (11. Oktober) und Georgien (15. Oktober). Costa ragt derzeit aus der perfekt in die Saison gestarteten Truppe von Atletico noch heraus. Mit acht Treffern führt der brasilianisch-spanische Doppelstaatsbürger gemeinsam mit FC-Barcelona-Superstar Lionel Messi die Torschützenliste der Primera Divison an. Sein Tor hat auch am vergangenen Wochenende das Madrider Stadtderby gegen Real zugunsten von Atletico entschieden.

Barca und Atletico führen nach sieben Runden jeweils mit dem Maximum von 21 Zählern die Tabelle an. Auch in der Gruppe G der Champions League hat Atletico nach zwei Spielen zwei Siege auf dem Konto, nun warten die beiden Partien gegen die Austria. Am 22. Oktober gastiert Atletico in Wien, am 6. November folgt das “Rückspiel” in Madrid.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Brasilianer Diego Costa will für Spanien spielen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen