Brasilia: Tausende demonstrierten

Mehrere tausend Menschen haben in Brasilia für eine Anhebung des Mindestlohns demonstriert. Präsident Lula solle seine Wahlversprechen einlösen.

Die Demonstranten forderten den Ende Oktober wiedergewählten Präsidenten Luiz Inacio Lula da Silva am Mittwoch auf, seine Wahlversprechen einzuhalten und den Mindestlohn für 2007 um 20 Prozent zu erhöhen.

Zu dem Protest hatten die Gewerkschaften aufgerufen. Der Mindestlohn in Brasilien liegt derzeit bei 350 Real und soll nach dem Willen der Gewerkschaften auf 420 Real (147 Euro) steigen. Die Regierung hatte ursprünglich 375 Real in Aussicht gestellt, sich angesichts einer schwächeren Wachstumsprognose aber auf 367 Real korrigiert. Laut Organisatoren beteiligten sich rund 7.000 Menschen an dem Protest, die Polizei sprach von etwa 4.000.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Brasilia: Tausende demonstrierten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen