Brandstiftung: Wohnung ausgebrannt

Dienstagabend wurde die Polizei zu einem Brand in der Lerchenfelderstraße gerufen.

Die Tür zu einer Wohnung war aufgebrochen und stand im hinteren Bereich im Vollbrand. Das Betreten ohne Atemschutz war nicht möglich. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen.

In der Wohnung waren keine Personen anwesend, jedoch musste eine Hauspartei mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Spital verbracht werden. Die Lerchenfelderstraße musste stadteinwärts für einige Zeit gesperrt werden. Auf Grund des Aufbruches der Wohnungstür geht die Polizei von einer Brandstiftung aus.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Brandstiftung: Wohnung ausgebrannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen