Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brandstiftung in NÖ: 55-Jähriger legte Geständnis ab

Die Feuerwehr Bregenz-Fluh war mit 2 Fahrzeugen und 18 Personen im Einsatz
Die Feuerwehr Bregenz-Fluh war mit 2 Fahrzeugen und 18 Personen im Einsatz ©APA/BARBARA GINDL
Ein 55-Jähriger soll für einen Brand eines Sägewerks in Niederösterreich verantwortlich sein. Am Montag wurde bekannt, dass der Mann ein Geständnis abgelegt hatte.

Ein 55-Jähriger hat nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich vom Montag gestanden, ein Sägewerk in Winzendorf-Muthmannsdorf (Bezirk Wiener Neustadt) angezündet zu haben. Das Feuer war am 7. September ausgebrochen, die Schadenssumme belief sich auf einen mittleren sechsstelligen Betrag. Bei dem Brand war niemand verletzt worden. Der Beschuldigte wurde angezeigt.

Brüderstreit soll Auslöser gewesen sein

Wie der "Kurier" berichtete, handelt es sich bei dem 55-Jährigen um einen Fotografen, der das Gebäude aus Groll gegen seinen älteren Bruder angesteckt haben soll. Dem sei ein Streit um Geld und das Objekt vorangegangen. So soll der Mann das Feuer kurz nach dem Besuch des Bruders auf dem Grundstück gelegt haben, um den Verdacht auf diesen zu lenken. Daraufhin habe er selbst den Notruf verständigt. Die Polizei kommentierte dies nicht.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Brandstiftung in NÖ: 55-Jähriger legte Geständnis ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen