Brandanschlag auf türkisches Konsulat in Griechenland

In der nordgriechischen Stadt Thessaloniki (Saloniki) haben Unbekannte einen Brandsatz auf das türkische Konsulat geworfen.

Dabei hätten die drei mit Motorradhelmen maskierten Männer offenbar auf wachestehende Polizisten am Eingang gezielt, teilte ein Regierungssprecher am Donnerstag mit. Verletzt wurde dabei offenbar niemand, und es sei auch kein Sachschaden entstanden.

Zwar sind die Beziehungen zwischen Griechenland und der Türkei seit Jahrzehnten angespannt, doch gab es in der Vergangenheit nur wenige Anschläge auf türkische Einrichtungen. Dagegen ist die Polizei verstärkt zur Zielscheibe geworden, seit im Dezember 2008 auf einer Demonstration in Athen ein Jugendlicher von einem Polizisten erschossen wurde.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Brandanschlag auf türkisches Konsulat in Griechenland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen