Brandanschlag auf Büro von Politiker in Rom

Attentäter noch nicht ausgeforscht
Attentäter noch nicht ausgeforscht
Unbekannte haben auf das Büro des sozialdemokratischen Politikers Mirko Coratti in der italienischen Hauptstadt Rom einen Brandanschlag verübt. Das Gebäude sei in der Nacht zum Sonntag angesteckt worden, meldete die Nachrichtenagentur Ansa. Verletzt wurde niemand, allerdings wurde das Gebäude zerstört, und die Fenster einiger Nachbarhäuser zersprangen.


Wer hinter dem Anschlag steckt, war zunächst unklar. Gegen Coratti, der der Demokratischen Partei (PD) von Regierungschef Matteo Renzi angehört, wird auch im Zusammenhang mit dem Mafia-Skandal ermittelt, der Rom seit einigen Wochen erschüttert.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Brandanschlag auf Büro von Politiker in Rom
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen