Brand in Wien Innere Stadt

©  Bilderbox
Am 31. Dezember 2007, gegen 23.55 Uhr, ereignete sich in Wien Innere Stadt ein Wohnungsbrand. Bei der Zufahrt der Einsatzkräfte stand eine Wohnung in der Dominikanerbastei bereits in Vollbrand, aus den Fenstern der Wohnung schlugen bereits Flammen.

Gegenüber den Einsatzkräften gab ein Zeuge an, dass er einen schwarzen Kombi mit offenem Kofferraumdeckel wahrnehmen konnte. Daraus nahmen vier Personen, vermutlich zwei Männer und zwei Frauen, mehrere Raketen und feuerten diese aus leeren Flaschen ab. Eine Rakete flog durch ein Fenster in die besagte Wohnung und setzte diese in Vollbrand. In weiterer Folge stiegen die vier Personen in das Auto ein und fuhren davon. Während des Löschvorganges kamen die Wohnungsbesitzer zur Wohnung, welche durch den Brand vollkommen zerstört wurde. Zehn Hausparteien wurden wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Spitäler verbracht. Die Amtshandlung führt das Kriminalkommissariat Zentrum-Ost.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Brand in Wien Innere Stadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen