Brand in Wäscherei in der Heinestraße

©Leserreporter Lukas K.
In Wien-Leopoldstadt ist es am Dienstagabend in einer Wäscherei zu einem Brand gekommen. Das Feuer drohte auch auf die darüberliegenden Wohnungen überzugreifen. Unser Leserreporter Lukas K. beobachtete den Feuerwehreinsatz und schickte Fotos an VIENNA.AT.
Leserreporter bei den Löscharbeiten

Gegen 21 Uhr war es am Dienstagabend in der Heinestraße 34 zu einem Brand in einer Wäscherei gekommen. Wie der Presseoffizier der Wiener Feuerwehr auf Anfrage von VIENNA.AT berichtet, waren zuvor mehrere Notrufe bei der Feuerwehr eingegangen. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, waren die Scheiben der Auslage bereits zerbrochen. Zunächst ging man davon aus, dass sich in den Wohnungen über der Wäscherei noch Personen aufhalten, weswegen Feuerwehrleute unter Atemschutz die Wohnungen durchsuchten. Die Bewohner hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits selbständig retten können.

Brand in der Heinestraße forderte keine Verletzten

Der Katastrophenzug der Wiener Rettung war zwar an der Einsatzstelle, verletzt wurde jedoch niemand. Auch die Polizei war mit mehreren Streifenwagen vor Ort, bislang ist die Brandursache jedoch unklar. Nachdem die Löscharbeiten im Gebäude beendet waren, mussten Mitarbeiter des Wasserwerkes anrücken. Zunächst wurde das Wasser für das gesamte Wohnhaus abgedreht, solange unklar war, wie die Waschwasserinstallationen der Wäscherei abgeschaltet werden sollen. Nach dem Einsatz wurde das Gebäude belüftet und entraucht.

Wollen auch Sie Lesereporter für VIENNA.AT werden?

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Brand in Wäscherei in der Heinestraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen