Brand in Reihenhaus in NÖ: 78-Jähriger erlag Verletzungen

Der Mann erlag seinen Verletzungen im Wiener AKH.
Der Mann erlag seinen Verletzungen im Wiener AKH. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Jener 78-Jährige, der am Mittwoch bei einem Brand in einem Reihenhaus in Maria Lanzendorf lebensgefährliche Verletzungen erlitt, verstarb nun im Wiener AKH.
Brand in Reihenhaus: Lebensgefahr

Nach einem Brand am Mittwoch in einem Reihenhaus in Maria Lanzendorf (Bezirk Bruck a. d. Leitha) ist ein 78-Jähriger im Wiener AKH gestorben. Der Mann erlag am Mittwochnachmittag seinen Verletzungen, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Donnerstag in einer Aussendung mit.

78-Jähriger im Krankenhaus gestorben

Der Pensionist war zunächst ebenso wie seine schwer verletzte 82-jährige Lebensgefährtin aus dem Gebäude gerettet worden. Beide waren per Notarzthubschrauber ins Spital geflogen worden.

Der Brand war zu Mittag ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Der Brand soll laut vorläufigen Ermittlungen durch eine Zigarette verursacht worden sein. Weitere Erhebungen werden durchgeführt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Brand in Reihenhaus in NÖ: 78-Jähriger erlag Verletzungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen