Brand in Purkersdorf: Kleinkind musste ins Spital

Häuserbrand in Purkersdorf in Wien-Umgebung.
Häuserbrand in Purkersdorf in Wien-Umgebung. ©APA/Sujet
Zwei Brände haben in der Nacht auf Freitag für ein Kleinkind und eine Frau im Bezirk Wien-Umgebung im Spital geendet.

In Purkersdorf stand gegen 3.30 Uhr aus noch unbekannter Ursache der Dachstuhl eines Hauses in Flammen. Vier Feuerwehren löschten die Flammen, berichtete die Polizei. Ein vierjähriges Mädchen wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht, die übrigen sechs zu dem Zeitpunkt anwesenden Personen blieben unverletzt.

Haus nach Brand evakuiert: Frau im Spital

Gegen 2.45 Uhr geriet im dritten Stock eines Mehrparteienhauses in Klosterneuburg der Balkon einer Wohnung in Brand, die Flammen griffen auf das angrenzende Zimmer über.

Sämtliche Bewohner des Hauses wurden in Sicherheit gebracht, die 29-Jährige, deren Wohnung in Brand geraten war, musste mit einem Schock ins Spital eingeliefert werden.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Brand in Purkersdorf: Kleinkind musste ins Spital
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen