Brand in der Wiener Innenstadt: Haus musste evakuiert werden

Die Feuerwehr rückte am Mittwoch zu einem Brand in der Innenstadt aus
Die Feuerwehr rückte am Mittwoch zu einem Brand in der Innenstadt aus ©Bilderbox (Sujet)
Wegen eines Brandes in einer elektrischen Anlage musste am Mittwochmittag ein Bürogebäude am Petersplatz in der Wiener Innenstadt kurzzeitig evakuiert werden. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, war zunächst unklar. Haustechniker unternahmen erste Löschversuche.

Das Feuer brach in dem Haus in der Innenstadt gegen 12:30 Uhr aus. Mitarbeiter der Haustechnik unternahmen erste Löschversuche, die von der am Petersplatz eintreffenden Feuerwehr mit einem einfachen Handlöscher abgeschlossen wurden.

30 Mann bei Feuer in der Innenstadt

Bei Ankunft der Feuerwehr war das Haus bereits evakuiert. Die Einsatzkräfte entlüfteten das Haus professionell. Einer der Ersthelfer, der auch Löschversuche unternommen hatte, wurde von der Wiener Rettung mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Wiener Berufsfeuerwehr war mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort und beeendete den Einsatz in der Innenstadt gegen 13:30 Uhr, hieß es in einer Aussendung.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Brand in der Wiener Innenstadt: Haus musste evakuiert werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen