Brand in der Station Schottenring: Ersatzverkehr der U4 eingerichtet

Zwischen den Stationen Freidensbrücke und Schwedenplatz wurde auf der U4 ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.
Zwischen den Stationen Freidensbrücke und Schwedenplatz wurde auf der U4 ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. ©Wiener Linien/ Johannes Zinner
In der U4-Station Schottenring kam es am Montagmorgen zu Rauchentwicklung. Der Feuerwehreinsatz ist mittlerweile abgeschlossen, der Schienenersatzverkehr zwischen den Stationen Friedensbrücke und Schwedenplatz aber noch aktiv bis die Strecke wieder freigegeben wird. Verletzt wurde niemand, zur Sicherheit wurde aber eine Kindergruppe zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Gegen 10.15 Uhr kam es in der U4-Station Schottenring zu einer Rauchentwicklung durch verschmorte Kabel im Gleisbereich. Umgehend wurden alle Sicherheitsmaßnahmen in Gang gesetzt und die Station geräumt. Es gab keine Verletzten, zur Sicherheit wurde aber eine Kindergruppe durch die Wiener Berufsrettung zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

Schienenersatzverkehr für U4 eingerichtet

Die U4 fuhr während des Vorfalls nicht zwischen Friedensbrücke und Landstraße. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wurde zwischen Friedensbrücke und Schwedenplatz eingerichtet. Eine Sprecherin der Wiener Linien bestätigt im Gespräch mit Vienna.at, dass die Einsatzkräfte ihre Arbeiten vor Ort mittlerweile abgeschlossen haben. Nach Freigabe der Strecke wird die U4 wieder in den gewohnten Intervallen fahren.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Brand in der Station Schottenring: Ersatzverkehr der U4 eingerichtet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen