Brand in der Leopoldstadt vermutlich durch Zigarette verursacht

Leserreporter Erich W. fotografierte die Einsatzkräfte am Montagabend auf der Praterstraße.
Leserreporter Erich W. fotografierte die Einsatzkräfte am Montagabend auf der Praterstraße. ©Erich W.
Ein eigentlich kleiner Brand am Montagabend sorgte für einen großen Einsatz der Feuerwehr. Rauchentwicklung über einem Balkon ließ auf einen Zimmerbrand schließen. Unser Leserreporter Erich W. war vor Ort und hat uns Fotos geschickt.
Bilder vom Feuerwehreinsatz

“Im 10. Stock des Hauses Praterstraße 8 qualmte es gewaltig von der Terrasse.”, berichtete Leserreporter Erich W., der am Montagabend die Einsatzarbeiten in der Leopoldstadt beobachtete. Ein Blumenkasten war in Brand geraten.

W. meinte von den Einsatzkräften gehört zu haben, dass eine in den Blumenkasten gesteckte Zigarette die Brandursache gewesen sei. Auf Anfrage von VIENNA.AT hieß es bei der Feuerwehr, dass die genaue Brandursache noch nicht ermittelt worden ist.

Feuerwehr konnte den Brand auf der Praterstraße schnell löschen

Der Einsatz konnte sofort nach dem Ablöschen des Blumenkastens beendet werden, da keine weiteren Glutnester entdeckt wurden. Bereits nach wenigen Minuten konnte ein Großteil der Einsatzkräfte bereits wieder abrücken. Auch wenn es sich nur um Kleinbrände handelt, rücken Feuerwehr, Polizei und Rettung, wenn es in einem Hochhaus brennt, routinemäßig mit vielen Fahrzeugen aus.

Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.AT werden und 20 Euro verdienen 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Brand in der Leopoldstadt vermutlich durch Zigarette verursacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen