Brand im ehemaligen Kohlekraftwerk in Voitsberg

Im ehemaligen Braunkohlekraftwerk ÖDK 3 in Voitsberg ist am Dienstagvormittag ein Brand ausgebrochen. Das Feuer wurde vermutlich durch Schweißarbeiten ausgelöst, die Rauchentwicklung war so stark, dass die Qualmwolke bis nach Graz zu sehen war. Verletzt wurde laut Feuerwehr niemand.


Der Brand war in 40 Meter Höhe ausgebrochen, die Arbeiter versuchten noch, die Flammen selbst zu löschen, was ihnen aber nicht gelang. Dann fing noch Dämm-Material Feuer, wodurch es zu der starken Rauchentwicklung kam. Die Feuerwehren mussten mit schwerem Atemschutz agieren, die Bevölkerung war aber nicht in Gefahr. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz, Sachschaden ist keiner entstanden, da das Bauwerk ohnehin abgerissen wird. Bereits vor einem Monat hatte es ebenfalls bei Schweißarbeiten einen Brand im stillgelegten Kraftwerk gegeben.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Brand im ehemaligen Kohlekraftwerk in Voitsberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen