Boxen: Nader feiert zweiten Profisieg

Marcos Nader siegte nach Punkten
Marcos Nader siegte nach Punkten ©Foto: expa/Haumer
Box-Night in Oberösterreich: Vor 500 Zuschauern in der Tennishalle von Gallneukirchen siegte der Wiener Marcos Nader bei seinem Österreich-Debüt klar nach Punkten und feierte seinen zweiten Profisieg. Bilder 

Mehr als 70 Fans aus dem Ottakringer Boxstall Bounce waren per Bus und Auto nach Oberösterreich angereist, um Marcos Nader lautstark bei seinem ersten Profikampf in Österreich zu unterstützen. Der in Ibiza geborene Wiener traf in seinem insgesamt zweiten Profikampf im Mittelgewicht auf den Bosnier Nikola Matic. Naders flinke, linke Geraden und rechte Haken schlugen auf den Bosnier ein wie Blitze und brachten Matic ins Taumeln, aber nicht zu Fall. Nader gewann den Kampf überlegen einstimmig nach Punkten und bedankte sich beim Publikum für die hervorragende Unterstützung. Nach dem Fight nahm der Champ seine Freundin, Miss Vienna Sandra Soknic, nach drei Wochen Trennung glücklich in die Arme.

Die Box-Night begann mit zwei Muay Thai Kämpfen, in denen der Wiener Thomas Leitner und der Zwettler Mario Prischl siegreich den Ring verlassen konnten. Der Damen Profiboxkampf im Superfliegengewicht zwischen Eva Voraberger aus Graz und Annamaria Csavajda musste wegen Übergewicht der Ungarin abgesagt werden. Im Profiboxkampf im Supermittelgewicht hatte Magomet Davudov vom Iron & Steel Boxteam aus Steyr gegen den jungen Bosnier Marijan Markovic aus Bosnien keine Chance und verlor einstimmig nach Punkten.

Besser machte es Davudovs Teamkollege Patrik Berger, er gewann gegen den Budapester Antal Ramocsa in der zweiten Runde durch technisches KO. Keine Probleme hatte der Muay Thai World Champion von 2006 David Keclik bei seinem Debüt im Profiboxen. Der 28-Jährige schickte seinen ungarischen Gegner Laszlo Czene insgesamt vier(!) Mal zu Boden und siegte durch KO in Runde eins nach 125 Sekunden.

Im Supermittelgewichtskampf zwischen dem ehemaligen IBF-Champion vom Boxteam Wien Vilmos “The Professor” Balog aus Ungarn und dem Slowaken Richard Remen siegte der siebenfache ungarische Staatsmeister durch technisches KO nach 44 Sekunden in Runde zwei und feierte seinen 24 Sieg im 24 Kampf. Im letzten Kampf des Abends feierte der Linzer Lokalmatador Chussein Dombaev gegen den Slowaken Lubo Hantak nach sechs Runden einen klaren Punktesieg.

Mehr zum Thema

Text: Philipp Glanner / Fotos: Thomas Haumer

  • VIENNA.AT
  • Weitere Meldungen
  • Boxen: Nader feiert zweiten Profisieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen