Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Borussia Dortmund will gegen Juventus Turin aufzeigen

©Reuters
Duell in der Champions League! Jürgen Klopp: "Natürlich haben wir eine Chance gegen Juventus Turin."

Sie werden sich strecken müssen, die Fußballer von Borussia Dortmund: Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions-League wartet am Dienstag in Italien Juventus Turin auf den BVB. Die sogenannte alte Dame “Juve” hat seit rund zwei Jahren kein Wettkampf-Heimspiel mehr verloren und liegt derzeit in der Seria A mit großem Vorsprung auf Rang 1, wie auch Dortmunds Coach Jürgen Klopp weiß:

O-Ton Klopp: “Die Chance gegen Juventus? Ja, das ist Fußball. Wir haben eine Chance, das ist doch klar. Juventus ist eine super-erfahrene Mannschaft, unglaublich erfahren. Ich möchte den Dolmetscher jetzt nicht zu sehr in die Bredouille bringen – ganz abgezockt. Also viel Erfahrung, alle spielen so (…). Das heißt, sie können mit niedrigem Rhythmus eine ganz hohe Qualittät auf den Platz bringen. Wir sind eine ganz andere Mannschaft, wir spielen ganz anders. Das kann sehr interessant werden. Man muss die Chancen nutzen, dann hat man auch eine richtige Chance. Darum wird es gehen. Ich glaube, dass es für beide Mannschaften schwer wird, aber beide haben die Chance, weiterzukommen. Jetzt sind wir hier, im Achtelfinale, da wollten wir unbedingt hin. Also sollten wir uns jetzt auch ein bisschen Mühe geben.”

Juve stärkstes italienisches Team

Dortmunds Stürmer-Star Pierre-Emerick Aubameyang kennt den Fußball in Italien aus seiner Zeit beim AC Mailand: “Wir haben jetzt in der Bundesliga drei Spiele gewonnen, das hilft uns mental. Wir wollen hier definitiv ein gutes Resultat erreichen, unseren Plan verfolgen und gewinnen. Es wird kein leichtes Spiel, wir wissen, dass Juventus derzeit sicher das stärkste Team in Italien ist. Aber für die wird es auch nicht leicht. Ich denke, wir sind eine Mannschaft, die fähig ist, auch die großen Teams zu ärgern, wenn wir gut spielen.”

Letztes Duell im Finale

Das bisher letzte Aufeinandertreffen von Dortmund und Turin war das Championsleague-Finale vor 18 Jahren: Damals in München gewann der BVB mit 3:1. Ein Zeichen auch heute noch oder doch längst vergangen und abgehakt?

Bei uns gibt’s das Spiel heute im Live-Ticker

Live-Ticker auf dem Smartphone

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Borussia Dortmund will gegen Juventus Turin aufzeigen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen