Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Boris Becker schreibt seine Memoiren

Der von Geldnöten und juristischer Verfolgung geplagte Boris schreibt seine Memoiren und ist vielleicht schon zu Weihnachten wieder mit Ex-Frau Barbara und Söhnen vereint.

Wie die Hamburger Illustrierte „Gala“ am Mittwoch vorab berichtete, soll Beckers Autobiografie im kommenden Jahr zur Frankfurter Buchmesse erscheinen. Welche Höhen und Tiefen der 34-jährige in den Memoiren ausbreiten und ob darin auch der nun anstehende Prozess wegen Steuerhinterziehung ein Rolle spielen wird, sei aber noch offen.

Wie die Illustrierte weitere berichtete, will Ex-Frau Barbara mit dem achtjährigen Noah Gabriel und dem drei Jahre alten Elias Balthasar aus den USA nach Deutschland zurückkommen. Noah sei dort sogar schon von der Schule abgemeldet. „Boris vermisst die Kinder mehr den je. Die Krise schweißt ihn und Barbara wieder zusammen“, wird ein Becker-Vertrauter mit Blick auf den anstehenden Steuerprozess zitiert.

Der dreifache Wimbledon-Sieger muss sich ab Mittwoch kommender Woche in München wegen des Vorwurfs der Steuerhinterziehung verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft Becker vor, während seiner aktiven Zeit als Tennisspieler dem deutschen Fiskus Steuern zwischen 2,5 und 6,5 Millionen Euro vorenthalten zu haben. Becker war offiziell im Steuerparadies Monte Carlo gemeldet, nach Überzeugung der Anklagevertreter hielt sich das Tennis-Idol aber die meiste Zeit in München auf.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Boris Becker schreibt seine Memoiren
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.