Bombenexplosion in Nordindien: 16 Tote

Bei einer Bombenexplosion auf einer Landstraße im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh sind 16 Menschen ums Leben gekommen.

Wie die Zeitung „Indian Express“ am Montag berichtete, detonierte der Sprengkörper in einem Lieferwagen in der Nähe eines Eisenbahnübergangs. Durch die Detonation, die sich am Sonntagabend im Regierungsbezirk Hardoi ereignete, wurden in anliegenden Dörfern auch zahlreiche Häuser zerstört. Bisher bekannte sich keine Gruppe zu der Tat. Es ist der erste Vorfall dieser Art in Uttar Pradesh, seit vor zwei Jahren ein Sprengkörper den „Sabarmati-Express“ zerstört hat.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Bombenexplosion in Nordindien: 16 Tote
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.