Bodenseer tritt als stv. Tiroler ÖVP-Landesobmann zurück

Bodenseer bei einer Demo gegen Mautgebühren im Jahr 2013
Bodenseer bei einer Demo gegen Mautgebühren im Jahr 2013
Jürgen Bodenseer, Präsident der Tiroler Wirtschaftskammer und ehemaliger Obmann des Tiroler Wirtschaftsbundes, tritt als stellvertretender Landesparteiobmann der Tiroler ÖVP zurück. Das teilte die Partei am Donnerstag in einer Aussendung mit. Der 69-jährige Bodenseer unterlag Ende April in einer Kampfabstimmung um die Wirtschaftsbund-Führung gegen Seilbahnen-Fachverbandsobmann Franz Hörl.


Bodenseer habe ÖVP-Landeschef Günther Platter kürzlich persönlich über seinen Schritt informiert. “Die gewählten Stellvertreter des Landesparteiobmanns in der Tiroler Volkspartei sind in Personalunion auch bündische Obleute und das war und ist gut so. Nachdem ich nun als bündischer Obmann des Wirtschaftsbundes abgewählt wurde, entspricht es meinem Charakter und meiner inneren Einstellung, aus diesem erwähnten Umstand heraus jetzt auch mein Amt als Landesparteiobmann-Stellvertreter mit sofortiger Wirkung zurückzulegen”, so der Wirtschaftskammerpräsident.

Landesparteiobmann Platter bedankte sich bei Bodenseer für die “stets konstruktive und faire Zusammenarbeit”. Er respektiere die Gründe für seine Entscheidung und sei überzeugt, dass sich die bisher gelebte, enge Kooperation auf Ebene der Interessensvertretung auch künftig fortsetzen werde.

Bodenseer, seit 1991 an der Spitze des Wirtschaftsbundes Tirol, hatte sich am 25. April bei der Landesversammlung in einer Kampfabstimmung gegen Franz Hörl nicht mehr durchsetzen können. Hörl, der sich für einen Kurswechsel des Tiroler Wirtschaftsbundes ausgesprochen hatte, gewann die Wahl mit 55 Prozent der 217 Delegiertenstimmen. Bundesobmann Christoph Leitl hatte sich vergeblich für Bodenseers Wiederwahl eingesetzt.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Bodenseer tritt als stv. Tiroler ÖVP-Landesobmann zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen