Boa Constrictor "Amanda" übersiedelt von Graz nach Salzburg

Salzburg-Stadt - Die Boa Constrictor eines 52-jährigen Grazers, die fünf Tage lang "verschwunden" gewesen war und dann in dessen Küche entdeckt wurde, wird ein neues Zuause bekommen.
Das Reptil namens “Amanda” soll in das SalzburgerHausder Natur übersiedeln. Das Haus der Natur will am Freitag nähere Details mitteilen.


Kritik an der Haltung von Wildtieren

Die drei Meter lange und 20 Kilogramm schwere Würgeschlange war von ihrem GrazerBesitzer Ende Juli als aus seiner Wohnung entkommen gemeldet worden, was einen Sucheinsatz durch die Polizei nach sich gezogen hatte. Gefunden worden war das Reptil von einem Schlangenkenner. Dieser und andere Fachleute hatten auch Kritik an den Haltungsbestimmungen für Wildtiere und der Suchaktion selbst geübt, bei der ein Hubschrauber zum Einsatz gekommen war.
  • VIENNA.AT
  • Salzburg-News
  • Boa Constrictor "Amanda" übersiedelt von Graz nach Salzburg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen