Blog zum Thema Diskriminierung: "Niemand ist frei von Vorurteilen"

©APA
fischundfleisch-Blogger Simon Inou schreibt in seinem heutigen Blog über Vorurteile und Diskriminierung.

Niemand ist frei von Vorurteilen, ich auch nicht. Allein die Art und Weise, wie wir damit umgehen, macht den Unterschied. Was könnt ihr also tun? Ich rate: informiert euch, lest und schlägt in Büchern nach, recherchiert über andere Religionen und Kulturen, um andere Sichtweisen zu verstehen. Am wichtigsten ist aber, mit den Menschen zu sprechen, die aus diesen Ländern kommen und die euch aufklären können, warum manche Dinge dort anders sind. Österreich ist im Grunde kein rassistisches Land, aber leider werden hier Diskriminierungen viel mehr geduldet als in anderen europäischen Ländern (wie in Deutschland zb).

Gegen strukturelle Vorurteile und Diskriminierung können die Betroffenen nichts machen. Hier muss die Politik Maßnahmen setzen. Damit meine ich alle PolitikerInnen genauso wie unsere Medien und die Zivilgesellschaft. Wir brauchen sinnvolle Maßnahmen, um Menschen mit Migrationshintergrund dieselben Chancen zu geben wie allen anderen. Zum Beispiel, wie es ja in vielen anderen europäischen Ländern der Fall ist:

Hier können Sie den Text weiterlesen.

Verfasser: Simon Inoue

fischundfleisch ist eine Meinungsplattform, die Stars, Tipps und Jobs bietet. Vienna Online ist Kooperationspartner und unterstützt damit junge und alte Talente.

(Die Texte werden von Fisch und Fleisch zur Verfügung gestellt)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Blog zum Thema Diskriminierung: "Niemand ist frei von Vorurteilen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen