Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Blitzscheidung nach 4 Monaten

Vier Monate nach ihrer Blitzhochzeit gehen US-Schauspielerin Renée Zellweger und Country-Star Kenny Chesney getrennte Wege. Das Paar wollte die Ehe annullieren lassen.

Gründe für die Trennung wurden nicht bekannt gegeben. Nach nur viermonatiger Bekanntschaft hatten sich die Oscar-Preisträgerin und der Sänger im Mai an einem Strand auf den Virgin Islands in der Karibik das Ja-Wort gegeben. Es war für beide die erste Ehe. Zellweger und Chesney hatten sich im Jänner bei einem Benefiz-Konzert für die Opfer der Tsunami-Katastrophe kennen gelernt.

Zellweger war zuvor mit Schauspieler Jim Carrey eng befreundet und im vergangenen Jahr mit dem Gitarristen Jack White von der Band The White Stripes liiert gewesen. Eine große Fan-Gemeinde verschaffte sich Zellweger als liebenswerte „Bridget Jones“ in den beiden Folgen „Schokolade zum Frühstück“ und „Am Rande des Wahnsinns“. Darin glänzt die gebürtige Texanerin als die hoffnungslos romantische Bridget, die auf der Suche nach der großen Liebe ständig mit den Pfunden kämpft.

2004 wurde die Schauspielerin für das Bürgerkriegsepos „Unterwegs nach Cold Mountain“ als beste Nebendarstellerin mit einem Oscar ausgezeichnet. Chesney wurde im gleichen Jahr vom amerikanischen Country-Musikverband zum „Entertainer des Jahres“ gekürt. Zu seinen bekanntesten Hits zählen „She’s Got It All“, „The Good Stuff“ und „How Forever Feels“.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Blitzscheidung nach 4 Monaten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen