Blitz traf steirische Schutzhütte: Person lebensgefährlich verletzt

In der Obersteiermark ist ein Mensch nach einem Blitzeinschlag in eine Schutzhütte nahe der Hohen Veitsch lebensgefährlich verletzt worden. Dies teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark am Dienstag mit.

Nähere Angaben über die Umstände und die Identität des Opfers waren am Nachmittag noch nicht bekannt.

In der östlichen Obersteiermark waren am Nachmittag stellenweise Regenschauer niedergegangen, begleitet von Blitzen. Ein Blitz schlug dabei offenbar in das auf 1.836 Meter hoch gelegene Graf-Meran-Haus im Gemeindegebiet von Veitsch im Bezirk Mürzzuschlag ein.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Blitz traf steirische Schutzhütte: Person lebensgefährlich verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen