Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bleigießen: Darum ist der Silvesterbrauch seit 2018 verboten

Bleigießen ist laut einer EU-Richtlinie seit 2018 verboten.
Bleigießen ist laut einer EU-Richtlinie seit 2018 verboten. ©pixabay.com (Themenbild)
Bleigießen gehört für viele zur Tradition am Silvesterabend. Doch seit 2018 hat die EU per Gesetz die Bleiprodukte verboten.

Grund für das Verbot ist eine EU-Richtlinie. Laut dieser dürfen Produkte maximal 0,3 Gramm Blei enthalten. Die meisten Sets enthalten allerdings bis zu 71 Gramm. Mediziner und das Umweltamt warnten bereits seit Jahren vor dem Gebrauch, denn Blei schädigt die Gesundheit – vor allem für Kinder ist der Umgang mit dem Schwermetall gefährlich.

Es gibt allerdings auch Alternativen, um die spaßige Vorschau zu Silvester trotz allem durchführen zu können. Diese sehen Sie im Video.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Bleigießen: Darum ist der Silvesterbrauch seit 2018 verboten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen