Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Blank City - Informationen und Trailer zum Film

Celine Danhier erzählt in dieser Doku vom heruntergekommenen, in Sachen Kunst aber höchst vitalen New York der späten 70er und frühen 80er Jahre. Alle Spielzeiten auf einen Blick

Es geht um die Underground-Bewegungen des “No Wave Cinema” und des “Cinema of Transgression”, deren Filme mit sehr geringem Budget, teils in Zusammenarbeit mit Musikern und Künstlern gedreht wurden. In ihrem Porträt dieser Szene lässt die Regisseurin Kult-Filmemacher wie Jim Jarmusch (“Broken Flowers”) und John Waters (“Hairspray”) genauso zu Wort kommen wie die HipHop-Legende Fab 5 Freddy, den Schauspieler Steve Buscemi oder den Musiker Thurston Moore. Der Soundtrack zur Dokumentation umfasst legendäre Bands und Künstler wie Sonic Youth, Patti Smith und Television.
(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Kino-News und Kinotrailer
  • Blank City - Informationen und Trailer zum Film
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen