Black Wings deklassieren Capitals

Die Linzer Black Wings beendeten mit einem klaren 6:2-Heimerfolg über die Vienna Capitals ihre Mini-Niederlagenserie.

Die Linzer verschliefen zwar den Start, wurden aber immer stärker und schickten die im Angriff zu inkonsequenten Wiener schließlich mit sechs Gegentoren nach Hause.

Die Linzer, die auf Rob Shearer und Christoph Ibounig verzichten mussten, gerieten schon in der vierten Minute durch Dolezal mit 0:1 in Rückstand, kamen nach einer offensichtlich aufrüttelnden Pausenansprache von Trainer Jim Boni aber stark verbessert aus den Kabinen. Iberer glich in der 22. Minute aus, doch die Capitals nutzten ein nachlässiges Abwehrverhalten der Linzer zur neuerlichen Führung (Lynch, 24.).

Matthiasson (28.) und Lukas (34.) drehten die Partie aber noch im zweiten Abschnitt und brachten die 3:2-Führung mit Glück und viel Einsatz in die zweite Pause. Innerhalb von nur 84 Sekunden führten Baumgartner (45.) und Purdie (46.) die Vorentscheidung herbei, Grabher Meier krönte die Leistung der Black Wings in der 52. Minute mit dem Treffer zum 6:2.

Capitals-Headcoach Kevin Gaudet war von der Leistung seiner Mannschaft etwas enttäuscht: „Das war eine unnötige Niederlage. Bis zum 2:2 waren wir nicht schlecht, dann haben wir unsere Chancen nicht genützt und wurden bestraft. Das 4. Tor der Linzer war die Entscheidung, wir konnten nicht mehr zusetzen. Jetzt müssen wir den Blick nach vorne richten, denn am Dienstag steht der nächste Kracher auf dem Programm, da müssen wir zum KAC. Das wird ebenfalls ein sehr schweres Spiel.”

Rekordmeister KAC hat seine EBEL-Tabellenführung ausgebaut. Die Kärntner setzten sich in der 30. Runde bei den Graz 99ers nach Verlängerung mit 3:2 durch. Damit führt der KAC vorerst zwei Punkte vor den Capitals und einen weiteren vor Linz.

Titelverteidiger Red Bull Salzburg rangiert auf Platz vier. Die Salzburger gaben sich beim 5:0 gegen Alba Volan Szekesfehervar keine Blöße. Der VSV besiegte Jesenice zu Hause 4:2, Innsbruck unterlag Schlusslicht Olimpija Laibach nach Verlängerung 2:3.

Black Wings Linz – Vienna Capitals 6:2 (0:1,3:1,3:0)
Linzer Eishalle, 3.400, SR Cervenak
Tore: Iberer (22.), Matthiasson (28./PP), Lukas (33./SH), Baumgartner (46.), Purdie (47.), Grabher Meier (52.) bzw. Dolezal (4.), Lynch (24./PP)
Strafminuten: 8 bzw. 12

Graz 99ers – KAC 2:3 n.V. (0:1,1:1,1:0 – 0:1)
Eishalle Liebenau, 3.000, SR Lesniak
Tore: Ulmer (26./PP, 47.) bzw. Tory (14.), Ch. Harand (31.), Hager (64.)
Strafminuten: 8 bzw. 16

EC Red Bull Salzburg – Alba Volan Szekesfehervar 5:0 (2:0,1:0,2:0)
Eisarena Volksgarten, 2.200 Zuschauer, SR Potocan
Tore: Trattnig (12.), Sweatt (19./PP), Welser (37./PP), Cibulskis (54./SH), Hughes (56.)
Strafminuten: 14 bzw. 24

EC Pasut VSV – HK Acroni Jesenice 4:2 (0:1,3:1,1:0)
Villacher Stadthalle, 3.700, SR Berneker
Tore: Lanzinger (31.), Mapletoft (33./PP, 34./PP), Oraze (54.) bzw. Hebar (7.), Razingar (27.)
Strafminuten: 6 bzw. 12

HC TWK Innsbruck – Olimpija Laibach 2:3 n.V. (1:1,0:0,1:1 – 0:1)
Tiroler Wasserkraftarena, 2.300, SR Falkner
Tore: Bellissimo (8.), Unterluggauer (44./PP) bzw. Intranuovo (13., 64.), Pance (55.)

Tabelle:
 1. KAC                        30  20 10  126:89   42
 2. Vienna Capitals            30  18 12  108:97   40
 3. Black Wings Linz           30  18 12   96:75   39
 4. Red Bull Salzburg          30  17 13  113:91   37
 5. VSV                        30  16 14   97:81   36
 6. HK Jesenice                30  16 14  109:104  34
 7. HC TWK Innsbruck           30  12 18   85:106  29
 8. Alba Volan Szekesfehervar  30  11 19   72:99   27
 9. Graz 99ers                 30  11 19   66:96   26
10. Olimpija Laibach           30  11 19   76:110  24

 

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Black Wings deklassieren Capitals
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen