Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bittere Weihnacht: Caritas-Geschenke

&copy Caritas
&copy Caritas
Kurz vor Weihnachten ist der Andrang bei der Caritas Wien größer als sonst: Zu viele können sich nicht nur keine teuren Trend-Geschenke leisten - sondern gar keine!

Während das “offizielle” Wien sich mit Handys und anderer Elektronik, DVDs und Plasmabildschirmen eindeckt, gibt es einige, die sich überhaupt keine Geschenke leisten können. Besonders in der Vorweihnachtszeit wird spürbar, wenn die finanzielle Lage knapp ist.

Besonders Langzeitarbeitslose, Alleinerziehende und kinderreiche Familien sind betroffen von der “bitteren Weihnacht”, wie man an den Spendenlagern der Caritas in Wien Margareten und Wien Floridsdorf weiß. Täglich kommen mehr als 100 bedürftige Personen zur Gratis-Kleiderausgabe.

Spenden werden entsprechend dringend benötigt. Birgit Kohlwegger, die Leiterin des Spendenlagers in Wien: “Es ist ganz wichtig für uns, dass es Spender gibt, die gut erhaltene gebrauchte Kleidung geben.”

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bittere Weihnacht: Caritas-Geschenke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen