Bisher drei Kandidaten für Leitung der Wiener Oberstaatsanwaltschaft fix

Justizminister Wolfgang Brandstetter wird über die Nachfolge von Werner Pleischl entscheiden.
Justizminister Wolfgang Brandstetter wird über die Nachfolge von Werner Pleischl entscheiden. ©APA
Für die Leitung der Oberstaatsanwaltschaft (OStA) Wien haben sich zwei Frauen und ein Mann beworben. Nun wird innerhalb eines Monats von der Personalkommission eine Reihung vorgenommen, danach entscheidet Justizminister Wolfgang Brandstetter (ÖVP).

Durch die Bestellung von Werner Pleischl zum Generalprokurator ist die Leitung der Wiener Oberstaatsanwaltschaft frei geworden.

Laut der Homepage des Justizministeriums haben sich bisher zwei Kandidatinnen und ein Kandidat für den Job gemeldet.

Drei Bewerber für Oberstaatsanwaltschaft

Weil die Frist erst am Freitag abgelaufen ist, könnten theoretisch noch weitere Bewerbungen am Postweg dazu kommen. Die von der Personalkommission vorzunehmende Reihung wird – ebenfalls anonymisiert, aber nach Männern und Frauen gegliedert – im Internet veröffentlicht.

Als mögliche Nachfolger Pleischls gehandelt wurden zuletzt die Leiterin der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft, Ilse Maria Vrabl-Sanda, die Leiterin der StA Wien, Maria-Luise Nittel, ihr Stellvertreter Gerhard Jarosch und der stv. Leiter der OStA Wien, Michael Klackl. Jarosch hat sich nach eigenen Angaben aber nicht beworben.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Bisher drei Kandidaten für Leitung der Wiener Oberstaatsanwaltschaft fix
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen