Birkenpollen-Belastung steigt in den kommenden Tagen an

Allergiker haben in den kommenden Tagen wieder mit einer erhöhten Pollenbelastung zu kämpfen.
Allergiker haben in den kommenden Tagen wieder mit einer erhöhten Pollenbelastung zu kämpfen. ©APA/ROLAND SCHLAGER
Begünstigt durch das wärmere Wetter, müssen Allergiker bereits mit der ersten Birkenpollen-Belastung rechnen.
Verspäteter Start der Pollensaison

Achtung, Allergiker: Die Blühbereitschaft der ersten Birken wird in den thermisch begünstigten Regionen, beginnend mit dem Osten und Südosten Österreichs, erreicht. Daher muss mit ersten geringen bis mäßigen Pollen-Belastungen gerechnet werden, bevor sich die Bedingungen in weiterer Folge wetterbedingt verschlechtern, berichtete der Pollenwarndienst am Donnerstag.

Birkenpollen-Saison steht unmittelbar bevor

In anderen Regionen wird die Blühbereitschaft etwas später, gegen Ende März, erreicht werden. Mancherorts hat die Hainbuche schon zu blühen begonnen. Birkenpollenallergiker könnten sie durch Kreuzreaktion schon bemerkt haben. Die Esche begann in Tieflagen zu blühen, teils belastete sie schon deutlich. Weiterhin muss mit mäßig bis hohen Pollenkonzentrationen der Esche gerechnet werden. Hasel und Erle sind nur noch ein Thema für die mittleren Lagen Österreichs.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Birkenpollen-Belastung steigt in den kommenden Tagen an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen