Biontech kauft Wiener Startup PhagoMed um 150 Millionen Euro

Eine Bakterienkultur in Form einer Phage.
Eine Bakterienkultur in Form einer Phage. ©Phagomed
Die deutsche Pharmafirma Biontech kauft das Wiener Startup PagoMed um kolportierte 250 Millionen Euro. Das Unternehmen ist vor allem auf Lösungen gegen Antibiotikaresistenzen spezialisiert.

Es könnte die Lösung gegen Antibiotikaresistenzen sein. Das Wiener Startup PhagoMed nutzt Bakteriophagen - also Viren, die nur Bakterien befallen - um gezielt Bakterienstämme zu zerstören. Das Startup wurde nun um vom deutschen Handelsblatt kolportierte 150 Millionen Euro an Bionthech verkauft.

Die Gründer Alexander Belcredi und Lorenzo Corsini bleiben Teil des Boards und wollen das Startup in den nächsten Wochen weiter ausbauen. "Wir sind wirklich sehr stolz, dass wir unseren Kampf gegen Antibiotikaresistenzen nun als Teil von Biontech zum Wohle von Millionen von Patienten fortsetzen können", so Belcredi auf LinkedIn.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Biontech kauft Wiener Startup PhagoMed um 150 Millionen Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen