AA

Bin Laden getötet: Hinweis in Wikileaks-Dokument auf letzten Ort

Die US-Streitkräfte im Gefangenenlager Guantanamo hatten offenbar schon länger einen Hinweis auf die pakistanische Ortschaft Abbottabad, in der am Sonntag Al-Kaida-Anführer Osama bin Laden getötet wurde.

Die Enthüllungsplattform Wikileaks wies am Montag auf ein von ihr veröffentlichtes Dokument vom 10. September 2008 hin, bei dem es sich um die Bewertung eines Guantanamo-Gefangenen handelt, dessen fortgesetzte Inhaftierung damals empfohlen wurde.

Der gebürtige Libyer namens Abu al-Libi habe demnach im Juli 2003 einen Brief von einem Beauftragten Bin Ladens erhalten, in dem der Gefangene gebeten worden sei, sich unter anderem um die Verteilung von Mitteln an Familien in Pakistan zu kümmern. Daraufhin habe der Gefangene den Wohnort seiner Familie nach Abbottabad verlegt, heißt es in dem Dokument. Al-Libi sei dann als Vertreter Bin Ladens zwischen Abbottabad und Peshawar unterwegs gewesen.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Bin Laden getötet: Hinweis in Wikileaks-Dokument auf letzten Ort
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen