Billa-Filialen in Wien verbreiten Frauennotrufnummern

Elke Wilgmann (BILLA Vorständin Consumer) und Kathrin Gaál (Vizebürgermeisterin und Frauenstadträtin) läuten zusammen die Initiative gegen Gewalt an Frauen ein.
Elke Wilgmann (BILLA Vorständin Consumer) und Kathrin Gaál (Vizebürgermeisterin und Frauenstadträtin) läuten zusammen die Initiative gegen Gewalt an Frauen ein. ©BILLA
In einer gemeinsamen Initiative von BILLA und der Stadt Wien werden die Telefonnummern des 24-Stunden Frauennotrufs sowie des Notrufs der Wiener Frauenhäuser auf den Kassabon aufgedruckt.
Neue Kassazettel von Spar können Leben retten

"Zwei Drittel unserer Kundschaft, aber auch unserer Mitarbeitenden sind weiblich, in unseren Märkten haben wir täglich hunderttausende Kontaktpunkte zu Frauen, die bei uns einkaufen oder arbeiten. Mit kleinen Hinweisen können wir dazu beitragen, dass von Gewalt betroffene Frauen über die unterschiedlichen Hilfs- und Beratungsangebote informiert werden und wissen, wohin sie sich in Gefahrensituationen wenden können", erklärt Elke Wilgmann, BILLA Vorständin Consumer, und ergänzt: "Ich kann für die gesamte BILLA-Familie sprechen, wenn ich sage, dass wir Gewalt – egal ob verbal, emotional oder körperlich –ablehnen. Vor dem Hintergrund der schockierenden Femizide, die dieses Jahr bereits in Österreich passiert sind, ist diese Initiative gemeinsam mit der Stadt Wien zumindest ein kleiner Beitrag, den wir leisten können, um Betroffenen zu helfen."

Informationen auf mehreren Sprachen

Neben den Kassazetteln informieren auch die Warentrenner auf den Kassen, Plakate und Flyer sowie die digitalen Bildschirme in der Feinkost über die Frauennotrufnummern – und zwar in den Sprachen Deutsch, Englisch, Türkisch, Serbisch und Polnisch, in denen auch die Beratungsleistungen angeboten werden, um so viele Kundinnen wie möglich zu erreichen. Für die Mitarbeiterinnen von BILLA und BILLA PLUS stehen entsprechende Informationen in den Personalräumen zur Verfügung.

Frauennotrufe rund um die Uhr erreichbar

Auf den Kassabon-Nachdruck von BILLA und BILLA PLUS und dem Informationsmaterial in den Märkten steht die kostenlose Telefonnummer 01/71719 des 24-Stunden Frauennotrufs der Stadt Wien. Dieser ist Anlaufstelle für alle Frauen und Mädchen ab 14 Jahren, die von sexualisierter, körperlicher und/oder psychischer Gewalt betroffen sind oder waren.

Ebenfalls abgedruckt ist der Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser unter der Nummer 057722, die ebenfalls rund um die Uhr besetzt ist. Die Wiener Frauenhäuser bieten Frauen und ihren Kindern Schutz, Unterstützung und auch vorübergehende Wohnmöglichkeit. 

(red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Billa-Filialen in Wien verbreiten Frauennotrufnummern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen