Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Billa-Filiale überfallen

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Mit einer Pistole bewaffnet hat ein Räuber am Dienstagabend eine Billa-Filiale in der Wiener City heimgesucht.

Der Täter läutete nach Geschäftsschluss an der Hintertür, berichtete Oberstleutnant Karl Gmoch vom Kriminalkommissariat Zentrum Ost am Mittwoch der APA. Der Unbekannte bedrohte den Mitarbeiter mit der Schusswaffe und zwang ihn, den Tresor im Büro zu öffnen. Mit 12.000 Euro konnte der Mann flüchten.

Der Überfall ereignete sich, als der Angestellte die Filiale in der Biberstraße kurz vor 20.00 Uhr verlassen wollte. Nachdem er nach dem Läuten die Hintertüre öffnete, stand der Räuber vor ihm. „Tresor öffnen – Geld her“, soll der Kriminelle zu dem Billa-Mitarbeiter gesagt haben, berichtete der Ermittler. Der Mann forderte auch ein Plastiksackerl, in dem die Tageslosung von Dienstag verstaut war. Im Tresor befand sich das Geld, das in dem Geschäft am Montag eingenommen worden war. Auch dieses nahm der Täter an sich.

Der Angestellte wurde bei dem Überfall nicht verletzt. Von dem Unbekannten fehlte am Mittwochvormittag jede Spur.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Billa-Filiale überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen