AA

Bikerin aus Wien bei Unfall im Burgenland schwer verletzt

Am Samstag kom es in Hornstein zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine Wiener Bikerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Eine 47-jährige Bikerin aus Wien war am Samstagvormittag auf der L216 in Richtung Neufeld an der Leitha unterwegs. In Hornstein wollte sie gegen 9.50 Uhr an einer Kreuzung ein vor ihr fahrendes Auto überholen. Als die Motorradfahrerin zum Vorbeifahren ansetzte, bog der Pkw nach links ab, es kam zum Zusammenstoß.

Wienerin musste in Krankenhaus geflogen werden

Die 47-Jährige stürzte und wurde in den Straßengraben geschleudert. Sie erlitt schwere Verletzungen. Ein Notarzthubschrauber flog die Frau ins Krankenhaus Wiener Neustadt. Die 59-jährige Pkw-Lenkerin aus Wien wurde leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Spital nach Eisenstadt gebracht. Um die Unfallfahrzeuge kümmerte sich die Feuerwehr Hornstein, die mit 18 Einsatzkräften ausrückte.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bikerin aus Wien bei Unfall im Burgenland schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen