Biker knallte im Burgenland gegen PKW

Der 60-jährige Biker wurde schwer verletzt ins AKH geflogen.
Der 60-jährige Biker wurde schwer verletzt ins AKH geflogen. ©APA
Eine PKW-Lenkerin fuhr zu weit in eine Kreuzung ein und schoss einen querenden Biker ab. Der hatte keine Chance den Unfall zu verhindern.

Ein 60-jähriger Motorradfahrer ist heute Dienstag, den 19. Juli, schwerverletzt ins Wiener AKH eingeliefert worden. Der Niederösterreicher aus dem Bezirk Mödling war mit seinem Bike auf der B50 im Bezirk Eisenstadt-Umgebung unterwegs, als eine Eisenstädterin plötzlich mit ihrem PKW aus einer Seitenstraße kam. Die Frau fuhr zu weit in die Kreuzung ein und schoss den Biker ab.

Biker wurde schwer verletzt ins AKH geflogen

„Raserunfall war das definitiv keiner. Die Lenkerin dürfte den Niederösterreicher übersehen haben”, so ein Polizist. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, der Rettungshubschrauber flog ihn ins Wiener AKH. Die Eisenstädterin blieb unverletzt, stand nach dem Unfall aber unter Schock.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Biker knallte im Burgenland gegen PKW
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen