Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bühne frei für Jugendorchester

Bregenz – Der traditionelle Festspielempfang zur Eröffnung der Bregenzer Festspiele wurde auch in diesem Jahr von zwei Jugendorchestern musikalisch umrahmt. Verleihung 

Beide Gruppen haben beim Vorarlberger Jugendblasorchesterwettbewerb in den jeweiligen Kategorien den ersten Platz erreicht. Für den Beitrag, den die beiden Jugendorchester für das kulturelle und soziale Miteinander im Land leisten, bekamen sie von Landeshauptmann Herbert Sausgruber im Rahmen der Aktion “Jugend vor den Vorhang” einen Jugend-Bravo überreicht.

“Das musikalische Engagement junger Menschen ist eine Bereicherung für das kulturelle und soziale Miteinander in Vorarlberg”, sagte Landeshauptmann Sausgruber, während er gemeinsam mit Bundespräsident Heinz Fischer den Jugend-Bravo an die “Hardis”, die Jugendkapelle der Bürgermusik Hard, und die “Teenyband” der Harmoniemusik Tisis-Tosters überreichte. Von den Darbietungen der jungen Musikerinnen und Musiker zeigten sich der Landeshauptmann und der Bundespräsident gleichermaßen angetan.

Jugendmusik “Hardis” “Hardis”, die Jugendkapelle der Bürgermusik Hard, wurde 1993 gegründet. Der Musikgruppe gehören 35 Jungmusiker im Alter zwischen neun und zwanzig Jahren an. Geleitet werden die “Hardis” von Kapellmeister Reinhard Schäfer, der das Jugendorchester vor zwei Jahren übernommen hat.

“Teenyband”

Die Teenyband der Harmoniemusik Tisis-Tosters wurde im Herbst 1996 gegründet. Seit 2005 wird die Musikgruppe, der 30 Jugendliche im Alter zwischen neun und sechzehn Jahren angehören, von Johanna Müller geleitet.

Jugend vor den Vorhang

Die 2002 von LH Sausgruber ins Leben gerufene Initiative “Jugend vor den Vorhang” bietet jungen Menschen eine Bühne, um über ihr freiwilliges Engagement zu berichten. Bei Veranstaltungen mit dem Landeshauptmann stellen junge Menschen ihre Ideen, Projekte, freiwilligen Einsätze oder Vereinstätigkeiten vor. Das Büro für Zukunftsfragen konzipierte und begleitete die Initiative von Anfang an und freut sich über neue Beiträge zu “Jugend vor den Vorhang”.

Nähere Informationen zu Jugend vor den Vorhang sind im Internet unter www.vorarlberg.at sowie bei Karla Tschofen, Büro für Zukunftsfragen, Telefon: 05574/511-20600, Mail: karla.tschofen@vorarlberg.at, erhältlich.

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • Bühne frei für Jugendorchester
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen