Bezirk Tulln: Pkw-Lenker krachte mit über 2,4 Promille in Fahrzeug

Der Zusammenstoß ereignete sich im Bezirk Tulln in Niederösterreich.
Der Zusammenstoß ereignete sich im Bezirk Tulln in Niederösterreich. ©APA/Barbara Gindl (Symbolbild)
Ein betrunkener Niederösterreicher (41) ist am Sonntag mit seinem Pkw in einen entgegenkommenden Wagen gekracht. Der Vorfall ereignete sich auf der B14 in St. Andrä-Wördern (Bezirk Tulln).

Verletzt wurden nach Polizeiangaben neben dem Einheimischen auch ein 54-Jähriger sowie eine 64-Jährige, die im zweiten Unfallfahrzeug gesessen waren. Alle drei wurden in das Landesklinikum Korneuburg gebracht. Ein Alkotest bescheinigte dem 41-Jährigen 2,46 Promille.

Führerschein nach Vorfall in Bezirk Tulln vorläufig abgenommen

Dem Mann wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Post von der Behörde dürfte folgen, der Niederösterreicher wurde der zuständigen Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Bezirk Tulln: Pkw-Lenker krachte mit über 2,4 Promille in Fahrzeug
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen